Nemrut - Süphan & Ararat Besteigung - 11 TAGE

Übersicht / Leistungen

Ihr Reisespezialist:

FIRAT

E-Mail: info@taftravel.com

Tel: +90 543 858 5413
 

 Sie können mit WhatsApp 7/24 in Kontakt bleiben.

FIRAT.jpg

Besteigung Nemrutkrater (2935 m), Berg Süphan(4058 m) und Berg Ararat (5167 m) 

  • Besteigung der Vulkane Nemrut Daği und Süphan Daği

  • Dreitägige Gipfelbesteigung des Ararat

  • Bootsfahrt auf den Van Gölü zur Insel Akdamar

  • Besichtigung der Ishak-Pascha-Palastanlage und des Strandungsplatzes der Arche Noah

Er erwartet Sie schon weit am Horizont. Er erhebt sich wie ein einsamer Riese mit seiner weißen Schneekrone und präsentiert sich Ihnen als ein Hort vieler Erwartungen. Der Ararat, der sagenumwobene Berg, auf dem einst Noahs Arche gestrandet sein soll. Und Sie werden ihn auf Ihrer Ararat Gipfeltour bezwingen. 5.165 Meter wird es in drei Tagesetappen nach oben gehen, ehe Sie mit einem phänomenalen Ausblick über drei Länder hinweg belohnt werden. Die Tour ist technisch leicht zu bewältigen. Jeder geübte, trittsichere Bergwandernder, der über eine gute Kondition verfügt, kann den Ararat bezwingen – obwohl Sie am Ende doch die Steigeisen benötigen.

Diese Ararat Gipfelbesteigung ist so ausgelegt, dass sie Sie geschickt an die großen Höhenunterschiede akklimatisieren wird. Der eigentlichen Besteigung sind mit dem Nemrut Daği und dem Süphan Daği zwei weitere Berge vorgelegt. Damit bietet Ihnen diese Reise den absoluten Einblick in die türkische Natur. Aber nicht nur das: auch kulinarisch und kulturell ist dafür gesorgt, dass diese Erlebnisreise einen bleibenden Eindruck bei Ihnen hinterlassen wird.

SCHWIERIGKEIT:
Stufe 3: Moderat
Dabei handelt es sich um Trekkingtouren mit Wanderungen in leichtem Gelände mit teilweise anspruchsvolleren Wegabschnitten. Auf den Tagesetappen werden maximal 1.200 Höhenmeter in bis zu 6 Stunden zurückgelegt. Eine gute körperliche Verfassung ist erforderlich.

KURZE INFORMATION:

  • Gruppengröße: 2-12 Personen

  • Reisezeit: 11 Tage

  • Übernachtung in Zelten: 5 Nächte

  • Hotelunterkunft: 5 Nächte

​INKLUSIVE LEISTUNGEN:

  • Staatlich geprüfter Bergführer (nach türkischem Recht im Ararat Nationalpark notwendig)

  • Deutsch- oder englischsprachiger Bergführer

  • Genehmigung vor Ort oder ab Ankara für die Besteigung des Ararat

  • Eintrittsgebühr für den Ararat-Nationalpark 

  • Genehmigung für die Besteigung des Mt.Süphan

  • alle Transfers laut Programm

  • Transport des Hauptgepäcks mit Pferden auf dem Berg Ararat zum Camp 2

  • Support-team

  • Vollpension und Picknickausrüstung am Berg, lokaler Koch

  • Hotelunterkunft im Doppelzimmer mit Halbpension (Frühstück/Abendessen); Einzelzimmer gegen Aufpreis

  • Zweimannzelte, Isomatten (5cm); Einzelzelte gegen Aufpreis

  • Ausflüge laut Programm

  • Eintrittspreise
    NICHT IN DEN DIENSTLEISTUNGEN ENTHALTEN:

  • alle Flüge auf Anfrage

  • Mahlzeiten nicht erwähnt

  • Getränke

  • individuelle Ausflüge und Besuche außerhalb des Programms

  • Persönliche Ausgaben

  • Tipps

  • Einzelzimmer-/Zeltzuschlag: 15 Euro / Tag

Reiseverlauf

1.Tag  
Herzlich willkommen in der Türkei! Heute beginnt Ihre elftägige Ararat Gipfeltour. Doch vom Bergsteigen wollen Sie heute noch nichts wissen. Nach einer anstrengenden Reise, die Sie von Deutschland in die osttürkische Großstadt Van bringt, werden Sie den Abend bei einem gemütlichen Abendessen mit allerlei türkischen Spezialitäten ausklingen lassen. Das gemeinsame Willkommensmahl stellt eine ideale erste Begegnung mit den anderen Reiseteilnehmern dar. Bei einer gemütlichen Atmosphäre haben Sie die Gelegenheit sich kennenzulernen und erste Erwartungen an die Ararat Gipfeltour auszutauschen. (-/-/A) 

2.Tag 

Nach dem Frühstück verlassen Sie Van. Doch keine Sorge: am Ende Ihrer Reise werden Sie noch einmal die Gelegenheit haben diese wunderschöne türkische Stadt zu besichtigen. Aber heute bietet sich Ihnen erst einmal die Schönheit der Natur. Am Horizont erhebt sich das bizarre Panorama des Bitlis Massivs. Mit seinen Bergen und Vulkanen untermalt ein wunderbares Naturschauspiel Ihre Überfahrt auf die Insel Akdamar. Akdamar liegt inmitten des Van Gölü, der mit über 3.500 Quadratkilometern der größte See der Türkei ist. Mit einem Boot setzen Sie über. Auf Akdamar erwartet Sie mit der armenischen Kirche „Zum Heiligen Kreuz“ das letzte Relikt einer Klosteranlage aus dem 10. Jahrhundert. Ein aufregender Vormittag im Kontext von Natur und Kultur.

Zurück auf dem Festland bringen wir Sie zum Nemrut Daği. Der 2.948 Meter hohe Vulkan wird das Ziel des heutigen Tages sein. Allein die Fahrt dorthin ist schon ein Erlebnis. Sie führt entlang des Ufers des Van Gölü und bietet die endlose Wasserfläche auf der einen, die imposanten Bergpanoramen auf der anderen Seite. Inmitten des riesigen Kraters schlagen Sie Ihr erstes Lager auf. Ein kleiner See vor Ihrem Zeltplatz wird von erfrischenden Thermalquellen gespeist. Nehmen Sie vor dem Zubettgehen doch ein erholsames Bad. (F/L/A) 

3. Tag 

Die Besteigung des Nemrut Daği 2.150m, ist eine erste Akklimatisationstour Ihrer Ararat Besteigung.  Der Nemrut Daği liegt neben dem Ararat im Südosten der Türkei, unweit des Euphrat im Zweistromland. Er ist ein bedeutender Berg im Taurusgebirge, knapp 90 km von Adiyaman entfernt. Früh geht es los, den Kraterrand des erloschenen Vulkans zu erklimmen. Die dreistündige Tour führt Sie an den höchsten Punkt des Vulkans und lässt Sie nur erahnen, mit welcher Gewalt dieser Berg früher gewütet haben muss. Schließlich hat ein Ausbruch des Nemrut Daği vor etlichen Tausend Jahren den Van Gölü anstauen lassen. Den See, den Sie nun in all seiner Pracht erblicken können. Nach einer angemessenen Erholungspause erfolgt der Abstieg über eine alternative Route. Hier sehen Sie bei einem Zwischenstopp in der kleinen Stadt Ahlat den riesigen islamischen Friedhof. Besonders beeindruckend sind die Gräber mit den Mihrab-Grabsteinen aus dem 12. Jahrhundert.

Am Nachmittag geht es weiter zum Süphan Daği. Der 4.058 Meter hohe Schichtvulkan liegt direkt an der Nordspitze des Van Gölü. Sie errichten Ihr Camp auf guten 2.600 Metern Höhe. Nutzen Sie das Angebot der optionalen Akklimatisierungstour am Nachmittag. In 3 Stunden geht es auf 3.000 Meter Höhe. Eine gelungene Akklimatisierung ist das A und O bei Bergen der Höhe des Ararats.

(F/L/A) 

4. Tag 

Ihr Tag beginnt heute, wenn andere Menschen sich zum ersten Mal umdrehen. Um 4 Uhr nachts verlassen Sie das Camp und setzen zu Ihrer Besteigung des Gipfels des Süphan Daği an. Stirnlampen leuchten Ihnen den Weg durch die Dunkelheit entlang dieser ausgedehnten Tour, die Sie über 1.400 Meter nach oben bringen wird. Im letzten Drittel dieses Aufstiegs ist es zwar schon taghell, allerdings erhöht sich der Schwierigkeitsgrad. Sie werden Blockgeröll und kleinere Felsen überwinden müssen. Je nach Jahreszeit erwarten Sie im Gipfelbereich sogar noch ausgedehnte Schneeflächen. Aber keine Sorge: Kletterkenntnisse sind nicht erforderlich um am Ende auf über 4.000 Metern eine phänomenale Aussicht zu erleben.

Der Abstieg erfolgt über dieselbe Route wie hinauf. Im Camp brechen Sie nach einer ausgiebigen Rast die Zelte ab, denn nun sind Sie bereit für Ihre Ararat Gipfeltour. Schon auf der Fahrt dorthin ist der Ararat ihr ständiger Begleiter. Sie sehen den Bergriesen von Stunde zu Stunde immer größer werden und sich immer deutlicher aus dem Panorama der anderen Berge abheben. Zügeln Sie Ihre Vorfreude, indem Sie sich auf einem Zwischenstopp mit dem rauschenden Bendimahi-Wasserfall ablenken.

Gehzeit: 9-11 Stunden. (F/L/A) 

5. Tag 

Heute geht Sie endlich los, Ihre Ararat Gipfeltour! Die vorerst letzte Nacht in einem bequemen Hotelbett hinter sich, fahren Sie in das bezaubernde kleine Dorf Eli. Allein diese anderthalbstündige Fahrt ist mit Ihrem Ararat-Panorama schon von erhabener Herrlichkeit. Auf 2.200 Meter Höhe gelegen, liegt Eli direkt am Fuße des Bergriesen. Nun gibt es kein Zurück mehr, Sie werden den Ararat besteigen. Ziel des Tages ist das Camp 1 (ca. 3.200 m), auch „Camp Green“ genannt. Gute vier Stunden Aufstieg liegen vor Ihnen. Ständige Begleiter Ihrer Wanderung ist eine Horde Mulis, die die Last Ihres Gepäcks schultern wird. Sie können sich also vollkommen auf den Weg konzentrieren, denn abgesehen eines leichten Tagesrucksacks werden Sie nichts tragen müssen.

Am Nachmittag stellen wir Ihnen erneut die Möglichkeit einer kleinen Akklimatisierungstour zur Verfügung. Diese wird sie auf gute 3.600 Meter Höhe bringen und ist ideal um einer Höhenkrankheit vorzubeugen.

Gehzeit: 4 Stunden. (F/L/A) 

6. Tag 

Weiter geht’s auf Ihrer Ararat Gipfeltour. Heute wechseln Sie vom Camp 1 ins Camp 2 auf 4.170 Meter. Die Wanderung ist technisch nicht anspruchsvoll, optisch aber herausragend. Folgen Sie weiten Serpentinen, die stetig bergauf führen und lassen Sie sich begeistern von den fantastischen Ausblicken auf die wunderschöne Landschaft und genießen Sie diese ungewöhnliche, aber bezaubernde Ruhe. So etwas kann nur eine Bergtour!

Nutzen Sie den freien Nachmittag doch, um sich und Ihre Ausrüstung auf den bevorstehenden Gipfeltag vorzubereiten oder flanieren Sie etwas durch die herrliche Natur ringsum Ihr Zeltlager. Aber gehen Sie vor allem früh zu Bett, denn es wird eine kurze Nacht.

Gehzeit: 5 Stunden. (F/L/A) 

7. Tag 

Wenn Sie vor ein paar Tagen dachten, der Aufstieg zum Süphan Daği wäre früh gewesen, dann werden Sie heute eines Besseren belehrt. Um 2:30 Uhr klingelt der Wecker zur Gipfelvorbereitung. Eine lange Tour liegt vor Ihnen. Gute fünf bis sechs Stunden sind Sie unterwegs, ehe Ihre Ararat Gipfeltour endlich ihr furioses Finale erfährt. Der Weg auf die 5.165 Meter des Ararat ist mäßig steil. Trotzdem werden Sie die letzten 200 Meter mit Steigeisen und Skistöcken zurücklegen müssen, denn ab hier beginnt der Gletscher. Doch auch das sind Mühen, für die es keinerlei Vorkenntnisse braucht. Am Ende stehen Sie auf der kleinen Gipfelkuppel des Ararat und es wird Ihnen den Atem verschlagen. Die Aussicht auf das Tiefland der Türkei ist phänomenal. Sie können sogar bis weit nach Armenien hinein und in den Irak sehen. Herzlichen Glückwunsch! Sie haben es geschafft!

Da Sie auf dem Gipfel des Ararat unmöglich übernachten können, müssen Sie sich schweren Herzens trennen und Ihren Abstieg zurück ins Camp Green antreten.

Gehzeit: 11 Stunden. (F/L/A) 

8. Tag 

Endlich wieder duschen! Nach Ihrem Abstieg bringen wir Sie von Eli in Ihr komfortables Hotelzimmer in Dogubeyazit. Machen Sie ein Nickerchen oder erholen Sie sich, damit Sie am Nachmittag wieder fit genug sind den imposanten Ishak-Pascha-Palast zu besichtigen. Die Ruinen dieses prunkvollen Palasts werden Ihnen einen eindrucksvollen Einblick in die kulturelle Historie der Gegend geben und runden Ihren Ausflug in diese Region der Türkei damit perfekt ab. Als i-Tüpfelchen bekommen Sie neben Natur und Kultur auch noch die Kulinarik der Region präsentiert, denn zum Abendessen lädt Sie eine kurdische Familie zu einem traditionellen Mahl ein.

Gehzeit: 2-3 Stunden. (F/L/A) 

9. Tag 

Der Legende nach soll der Ararat der biblische Berg gewesen sein, auf dem Noahs Arche während der Sintflut gestrandet ist. Ob das wirklich den Tatsachen entspricht, wird sich wohl nie gänzlich aufklären. Aber machen Sie sich doch selbst einen Eindruck davon, denn ganz in der Nähe Dogubeyazits liegt er, dieser sagenumwobene Platz.

Auch der Nachmittag bleibt biblisch, denn wir entführen Sie zum Quellfluss Euphrat. Den heißen Schwefelquellen hier wird eine heilsame Wirkung nachgesagt. Nach all den erfüllenden Strapazen der letzten Tage und den ganzen Höhenmetern, die Sie auf Ihrer Ararat Gipfeltour zurückgelegt haben, haben Sie sich ein entspannendes Bad in einer Schwefelquelle mehr als verdient. (F/L/A) 

10. Tag 

Wie zu Beginn Ihrer Reise versprochen, haben Sie heute die Möglichkeit Van zu erleben. Die Rückfahrt in die Großstadt über den Tendürek Gecidi Pass ist das letzte beeindruckende Naturerlebnis Ihrer Reise. Aber auch Van hat noch einige schöne Plätze zu bieten. Begeben Sie sich in der herrlichen Stadt doch auf eine Erkundungstour und tauchen Sie ein in das quirlige Leben der Türken. Unser Geheimtipp: buchen Sie sich eine wohltuende Massage in einem klassischen türkischen Hamam. Das ist die ideale Gelegenheit Ihre Reise Revue passieren zu lassen.

Werden Sie abends ein bisschen wehmütig beim traditionellen Abschiedsessen Ihrer Reisegruppe mit Ihren Bergführern. (F/L/A) 

11. Tag 

Heute endet Ihre Ararat Gipfeltour in Van. Steigen Sie in das Flugzeug und fliegen Sie sicher und wohlbehalten zurück nach Deutschland. (F/-/A) 

F "“ Frühstück M "“ Mittagessen L "“ Lunchpaket A "“ Abendessen 

  1. Further dates on request, we will carry out your tour at your request at any time

  2. Our tours take place from two people