12 Tage Lykischeweg von Fetiye nach Antalya

SCHWIERIGKEIT:

Stufe 2: Einfach

Dies sind Touren mit etwas längeren Trekking-Abschnitten (bis zu 4 Stunden), meist auf breiten Wegen und in sicherem Gelände. Die körperliche und psychische Belastung ist relativ gering. Die körperliche Vorbereitung sollte mit 1x wöchentlichem Training ausreichend sein. Touren in diesem Schwierigkeitsgrad sind ein leichtes Vergnügen für Körper, Geist und Seele.

KURZE INFORMATION:

  • Gruppengröße      : 2-18 Personen

  • Reisezeit              : 12 Tage
  • Hotelunterkunft   : 11 Nächte

INKLUSIVE LEISTUNGEN:

  • Reise- und Wanderführung durch deutsch- & englischsprachige Reiseleiter

  • Alle Transfers laut Programm

  • Alle Übernachtungen im Doppelzimmer mit Dusche/WC

  • Vollpension und Wasser während der gesamten Reise. Nicht im Preis

NICHT IN DEN DIENSTLEISTUNGEN ENTHALTEN:

  • alle Flüge (auf Anfrage)

  • Mahlzeiten nicht erwähnt

  • Alkoholische Getränke und Erfrischungsgetränke

  • individuelle Ausflüge und Besuche außerhalb des Programms

  • Persönliche Ausgaben

  • oder Ergänzungen je nach Situation oder Wunsch der Teilnehmer

Übersicht / Leistungen

Ihr Reisespezialist:

FIRAT

E-Mail: info@taftravel.com

Tel: +90 543 858 5413
 

 Sie können mit WhatsApp 7/24 in Kontakt bleiben.

FIRAT.jpg

Der Lykische Weg Die Türkei besitzt einen enormen Reichtum an wunderschönen, zum Teil ganz außerordentlichen Landschaften. Eines dieser Gebiete ist Lykien zwischen Taurus und Ägäis an der türkischen Mittelmeerküste. Wunderschöne Küsten, herrlicher Blick zu den schneebedeckten Gipfeln des Taurus, große Kulturschätze aus der Antike und gastfreundliche Menschen. Die „Küste des Lichts“ hat diesen Namen von den Seefahrern und Fischern erhalten. Die seit Urzeiten brennenden Felsenfeuer waren eine dankbare Orientierungshilfe. Wir erleben diese spektakulären Landschaften und ihre faszinierenden Kulturstätten aktiv auf schönen, gemütlichen Wanderungen. Unsere Reise soll eine ausgewogene Balance zwischen körperlicher Aktivität und Erholung sein. Wir sind in familiären Pensionen untergebracht. Das Meer lädt zum Baden ein. Der Lykische Weg ist der erste markierte Weitwanderweg der Türkei. Er verbindet 18 antike Städte miteinander an der türkischen Mittelmeerküste. Mittlerweile zählt der Lykische Weg zu den 10 schönsten Weitwanderwegen der Welt. Gehen Sie mit uns und lassen sich verzaubern von der Natur, Kultur und den freundlichen Menschen.

Detailed Travel information as PDF

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise nach Dalaman
Individuelle Anreise nach DalamanTransfer durch TAF Travel ( 15,--€/Pers.)
Unterkunft: Pension in Faralya

2. Tag: Von Faralya nach Kayaköy & weiter bis Ölüdeniz
Nach dem Frühstück fahren wir nach Kaya Köy (ca. 35 min) Von da aus geht es in Richtung Keçeciler teils waldig aber überwiegend durch Macchia und ebenso abschließend über eine alte steingepflasterte Straße bis wir das heutige Kayaköy erreichen.- danach erst beginnt die eigentliche, antike Ortschaft Kayaköy. Früher Levissi (Name im Lykischen Bund Karmilasos) genannt ist die Ortschaft wie ein Open Air Museum und wird häufig als Geisterstadt benannt. Die Geschichte dieser griechischen Ortschaft geht zurück bis 3.000 vor Christus. Bis zum Völkeraustausch in 1924 hatte sie 6.500 Einwohner. Aber die neuen Bewohner haben sich der Umwelt und den Lebensbedingungen in dieser alten griechischen Stadt nicht anpassen können und verließen sie. Viele historische Steinhäuser, Kapellen, zwei große Kirchen, eine Schule und ein Zollgebäude haben es bis heute geschafft. Über Forstpfade und antike Straßen führt der Abstieg bis Ölüdeniz. Nun haben Sie sich die Badepause wohl verdient. Vor dem Abendessen holt der Minibus uns ab und bringt uns zurück zu unserer Unterkunft nach Faralya.
Hm ↑ ca. 250 Hm ↓ ca. 400 Gz ca. 3,5 h Unterkunft: Familiäre Pension in Faralya Verpflegung: F/- /A

3. Tag: Von Ovacık nach Faralya
Der heutige Tag beginnt mit einem kurzen Transfer bis Ovacık. Unser Wanderpfad führt aufwärts im Zickzack am Fuße des Babadağ (Vater Berg) entlang, direkt unter den Gleitschirmfliegern hinweg und bietet eines der schönsten Aussichten dieser Region. Der Babadağ ist weltbekannt als der beste Ort für Gleitschirmfliegen. Vorbei an einigen Bergdörfern erreicht die Gruppe ein Bauernhaus , bei dem wir einkehren können. Anschließend wandern wir bis Faralya weiter und erreichen unsere heutige Pension, die durch ihre Lage fasziniert.

Hm ↑↓ ca. 1100 Gz ca. 6 h Unterkunft: Pension Faralya Verpflegung: F/-/A

4. Tag: Von Faralya nach Bel
Nach dem Frühstück verlassen wir Faralya und fahren mit unserem Bus, bis zu unserem heutigem Startpunkt Alinca. Von hier können wir auf die Kabak Bucht schauen. Über Alinca, Gey wandern wir bis nach Bel. Dort erwartet uns unser Bus und bringt uns in unsere nächste Unterkunft, nach Gelemis. / Patara
Hm ↑↓ ca. 600 Gz ca. 6 h Unterkunft: Pension Gelemisch / Patara. Verpflegung: F/-/A

5. Tag: Von Gelemis / Patara nach Kalkan
Unsere heutige Tour, führt uns von Patara nach Kalkan. Dieser wunderschöne Weg führt uns nach Delik Kemer ( Loch im Stein). Hier unterqueren wir ein altes Viadukt der Römer. Danach geht es über Klippen direkt am Meer, nach Kalkan. Von hier fahren wir mit unserem Bus zurück nach Patara.
Hm ↑↓ ca. 600 Gz ca. 6,3 h Unterkunft: Pension in Patara Landeskategorie: Verpflegung: F/-/A

6. Tag: Heute ist Kulturtag
Wir wandern zu den Ruinen von Patara. Fahren dann mit dem Bus zum Letoon Tempel und nach Xanthos, einer der bedeutensten Städte der Antike .Nach der Besichtigung der Kulturstätten, fahren wir nach Ücagiz
Hm ↑↓ ca. Unterkunft:Pension Ücagiz Landeskategorie: Verpflegung: F/-/A

7. Tag: Ücagiz - Aperlai – Kekovahalbinsel
Von dem kleinen, wunderschön gelegenen Fischerdorf, wandern wir Heute zu den Ruinen von Aperlai. Dieser Weg führt direkt am Meer entlang und endet bei den Ruinen. Hier gibt es auch eine Möglichkeit zu einem Einkehrschwung und zur Stärkung. Nach unserer Pause, holt uns ein Boot ab und bringt und zur versunkenen Stadt Tekirova, und ihren versunkenen Schätzen. Wir fahren dann über Simena nach Ücagiz mit dem Boot zurück.
Hm ↑ ca. 100 Hm ↓ ca. 5 Gz ca. 6 h Unterkunft: Pension Ücagiz Verpflegung: F/-/A

8. Tag: Ücagiz- Demre – Myra - Adrasan

Nach dem Frühstück fahren wir nach Kapakli. Von dort wandern wir, entlang am Meer nach Andriake, überqueren eine einzigartige Brücke. Dann nach Sura. Hier holt uns unser Bus ab und wir fahren zur Wirkungsstätte des Hl Nikolaus, streichen mit den Händen über seine Füße (soll Glück Bringen) und fahren von dort nach Myra. Neben den Ruinen von Patara, sind die Ruinen von Myra das beeindruckendste Zeugnis der Antike, entlang des Lykischen Weges. Nach der Besichtigung der Antiken Stätte, geht es weiter nach Adrasan.
Hm ↑↓ ca. 100 Gz 5 ca. 5 h Unterkunft:Pension in Adrasan Verpflegung: F/-/A

9. Tag: Zum Kap Gelidonia: Traumpfad über den Klippen
Nach unserem Frühstück, geht es mit dem Bus nach Karaöz. Von hier wandern Sie heute auf einem der schönsten Abschnitte des Lykischen Weges bis nach Adrasan. Sie nehmen die Wanderstöcke zur Hand und trekken fast immer in Sichtweite des Meeres entlang der faszinierenden, wilden Küste zum Kap Gelidonia, das mit seinen zwei Leuchttürmen eine durchaus markante Erscheinung ist. Ein kleiner Pass mit 470 Metern Höhe wird überquert. Die Etappe ist lang aber nie langweilig. Im Abstieg wird der Weg gar zum Traumpfad über den Klippen: er dreht und wendet sich unschlüssig. Sie genießen einzigartige Tiefblicke in verborgene Höhlen und Kavernen unter dem Wasserspiegel. Die Ausläufer des TaurusGebirges brechen steil ins Meer ab. Die Landschaft ist geprägt von bizarren Sandsteinfelsen und alten, knorrigen Pinien: Baumpatriarchen, die Geschichte erlebt haben und Geschichten erzählen können. Vom Kap Gelidonia haben Sie bei der Mittagsrast eine wunderschöne Aussicht auf die vorgelagerten Inseln und die Bucht.
Hm ↑↓ ca. 900 Gz ca. 6,5 h Unterkunft: Pension Adrasan Landeskategorie: Verpflegung: F/-/A

10. Tag: Wanderung durch Pinienwälder nach Olympos
Von Adrasan nach Olympos, eine Etappe, bei der Kenner mit der Zunge schnalzen: lang aber imposant und höchst eindrucksvoll. Von ganz anderer Natur als die bisherigen Wanderungen, denn zwischen den beiden Ferienorten mit ihren wunderbaren Badeplätzen erhebt sich ein fast tausend Meter hohes Gebirge. Erst dominieren noch Orangen- und Granatapfelbäume, dann geht es hinein in die wilden Musa-Daglari. In einem ansteigenden Labyrinth aus schattigen Pinienwäldern und Sandsteinschluchten ist eine Schäferhütte Zwischenziel: Trinkpause auf der Yaila, einer Hochalm, 700 m, die im Frühling ein Eldorado für Orchideenfreunde ist. Im Schatten des Olympos-Berges machen Sie Mittagspause. Nach ausgiebiger Rast beschließt der steile und felsige Abstieg nach Olympos, eine Stadt des Lykischen Bundes und spätere Seeräuberfestung hoch über der Bucht, den wunderbaren Wandertag.
Hm ↑↓ ca. 800 Gz ca. 6,5 h Unterkunft: Pension Cirale Landeskategorie: Verpflegung: F/-/A

11. Tag: Tekirova, Çirali - Das Feuer von Çirali
Heute geht es nach dem Frühstück mit dem Bus nach Tekirova. (ca.45.. Min.) von da beginnt eine sher schöne und anspruchsvolle Wanderung. Von Tekirova aus wandern wir gemütlich durch Pinienwälder mit hervorragender Aussicht auf das Mittelmeer und seine malerischen Buchten. In der Madenbucht (Bodenschätze) legen wir unsere Mittagspuse ein. Über die Halbinsel Karaburun und Chromstrand erreichen wir Çirali, und unsere Pension. Nach einer kurzen Pause, gehen wir zu dem feuerspeiendem Ungeheuer, der Chimaira. Das ewige Feuer von Çirali brennt seit der Antike ohne Unterlass. Schon der listige Odysseus ließ sich auf seinen Irrfahrten von diesem Leuchtfeuer leiten, wo die Chimaira hauste. Das Originalpflaster des antiken Aufstiegswegs ist teilweise erhalten. Zwischen Tempelruinen – vielleicht ein Hephaistos-Heiligtum? – schlagen an mehreren Stellen große und kleine Flammen aus dem Boden. Heute weiß man, dass hier seit Tausenden von Jahren Erdgas an die Erdoberfläche tritt und sich bei der Verbindung mit Sauerstoff selbst entzündet. Die Antike vermutete am „brennenden Berg” das feuerspeiende Untier Chimaira, dem erst Bellerophontes in dreitägigem Kampf die immer wieder nachwachsenden Köpfe abschlug. Übernachtung in Çıralı.
Hm ↑↓ ca. 300 Gz ca. 7,8 h Etwa 19km Unterkunft: Pension Çıralı

12. Tag: Abschied von der Türkei
Die Heimreise beginnt mit dem Transfer zum Flughafen. Im Gepäck haben Sie wunderbare Erinnerungen an die vielfältigen Schönheiten Lykiens und die Gastfreundschaft seiner Bewohner. Fahrt ca.2h
Verpflegung: F/-/-

  

F "“ Frühstück M "“ Mittagessen L "“ Lunchpaket A "“ Abendessen

Termine:

von:

bis:

Weitere Termine auf Anfrage, wir führen Ihre Tour auf Ihren Wunsch jederzeit durch 

  • 18.05.2022    29.05.2022
  • 26.05.2022    06.06.2022
  • 06.06.2022    17.06.2022
  • 14.06.2022    25.06.2022
  • 18.06.2022    29.06.2022
  • 05.07.2022    16.07.2022
  • 11.07.2022    22.07.2022
  • 18.07.2022    29.07.2022
  • 23.07.2022    03.08.2022
  • 27.08.2022    07.08.2022
  • 04.08.2022    15.08.2022
  • 11.08.2022    22.08.2022
  • 18.08.2022    29.08.2022
  • 24.08.2022    04.08.2022
  • 29.08.2022    09.08.2022
  • 04.09.2022    15.09.2022
  • 15.09.2022    26.09.2022
  • 21.09.2022    02.09.2022
  • 28.09.2022    09.10.2022
  • 01.10.2022    11.10.2022

pro Person:  680,-Euro

Einzelzimmer/Zelt 120,-EUR